Browsed by
Schlagwort: Dividende

Depotupdate und Dividenden – Oktober 2017

Depotupdate und Dividenden – Oktober 2017

Nach langer Zeit mal wieder ein Update.

Heute möchte ich euch nach langer Zeit mal wieder auf den aktuellen Stand bringen. Es wird außerdem Zeit die Ziele für 2018 festzulegen. Aber apropos Ziele: Wo stehe ich denn derzeit?
Über das alles möchte ich euch nach über einem halben Jahr nichtbloggen hier updaten.
Jaja, es ist viel passiert. Also fangen wir direkt an:

Mintos:
Im März musste ich leider wieder 400€ von Mintos abziehen. Da die Zinsen zu diesem Zeitpunkt auf der P2P Plattform aber recht niedrig waren, hat mich das nicht so getroffen. Ab April habe ich dann aber wieder jeden Monat 100€ eingezahlt. Aktuell habe ich somit 1000€ bei Mintos eingezahlt. Dabei soll es aktuell auch erst einmal bleiben.
Die Monatliche Einzahlung lässt sich auch gut an den Zinsen erkennen. Diese steigen Monat für Monat langsam an.
Im Letzten Monat wurden so 9,04€ an Zinsen ausgezahlt. (Ich lasse diese aber sofort wieder reinvestieren). Aktuell gehe ich davon aus, das diesen Monat über 10€ zusammenkommen.
Für mich ist diese Plattform nach wie vor eine gute Möglichkeit gute Zinsen zu bekommen.
Vorteile für mich:
Ich kann jederzeit einzahlen soviel ich möchte und muss keine Gebühren zahlen. Die Zinsen sind gut und das Risiko gering. (Ich investiere ausschließlich in Buyback Kredite. Diese werden im Fehlerfall von Mintos zurückgekauft.)
Gesamteinnahmen 2017: 57,38€.

ETFs:
Hier habe ich fleißig (Monatlich) eingezahlt und weitere ETFs hinzugenommen:
– Deka Maximum Dividend (ETFL23): Hier habe ich aktuell auf 1000€ erhöht und zahle nicht weiter ein. (45,56€ Dividenden)
– ISHSII-MSCI WLD QUAL.DIV.U.ETF(A2DRG5): Dieser ETF ist neu im Depot. Aktuell 100€
– ISH.S.EU.SEL.DIV.30 U.ETF (263529): Aktuell bei 1100€. Keine weiteren Einzahlungen mehr. (41,13€ Dividenden)
– IS.S.GL.SE.D.100 U.ETF A. (A0F5UH): Aktuell 143€
– IS.DJ AS.PAC.S.D.30 U.ETF (A0H074): Aktuell 150€

Aktien:
Den FSC habe ich nach dem starken Einbruch Anfang des Jahres behalten und fleißig Dividenden kassiert. Leider nicht so hoch, wie ich erwartet hatte. Vor ca. drei Wochen stieg der Kurs so hoch an, das ich zu pari aussteigen konnte.
Dann habe ich noch für ca. 6 Monate IE00B2NPKV68 im Wert von 1000€ besessen und monatlich ca. 3 bis 5€ dafür kassiert. Diesen aber vor vier Wochen wieder abgestoßen.
Die ein oder andere Aktie gekauft (nicht der Rede wert) und Glück gehabt mit dem Kauf von Geely und Evotec. Beide sind mit 50% im Plus, zahlen aber keine Dividende.

Ziele:
Mit dem Dividendenziel wird es knapp. Das zweite Ziel ist schon erreicht. Die aktuellen Zahlen für 2017:
Einzahlungen: 5735,62€
Einnahmen: 258,54€

Wie geht es weiter?
Manches habe ich verkauft um das Optionsgeschäft zu testen. Das Konto dazu ist schon eröffnet. Die Einzahlung steht noch aus. Ich hoffe, dass ich im Dezember dazu mehr schreiben kann.

Soweit der aktuelle Stand von mir.

Und wie immer: Dies ist keine Kaufempfehlung sondern stellt nur eine Übersicht meines Depots dar.

Depotupdate und Dividenden – Januar 2017

Depotupdate und Dividenden – Januar 2017

Hier das Depotupdate vom Januar 2017.

Dividenden und Zinseinnahmen

Von meiner Ersten größeren Dividende habe ich ja schon Berichtet.
Im Januar wurden 8,42€ von FIFTH STREET FINANCE ausgeschüttet.
Dazu kommen noch von meinem ETF iShares Europe Select Dividend 30 (in den ich derzeit nicht weiter investiere) weitere 1,34€.
Am besten läuft es derzeit bei meiner P2P Anlage Mintos. Hier sind 6,72€ an Zinsen aufgelaufen.

NameDividende / Zinsen
FIFTH STREET FINANCE8,24€
ISH.S.EU.SEL.DIV.30 U.ETF1,34€
Mintos6,74€

Gesamtzahlung für Januar 2017 also sage und schreibe 16,32€ :-).
Somit stehen auch meine Ziele für das Jahr 2017 fest.

Ziele 2017

– 300€ Zins- und Dividendeneinnahmen
– 5000€ neue Investition.

Und sonst?

Ich frage mich aktuell, wie ich weiter investieren möchte. Hohe Dividende bedeutet meist auch hohes Risiko. Ausserdem schreckt mich das Steuerthema aktuell etwas ab. Ich habe ein paar ETFs rausgesucht, in die ich alle gerne investieren würde. Aber alle sind Steuerhässlich. Somit warte ich damit erst einmal ab. Mal sehen, was sich im Jahr 2018 mit der Steueranpassung ergibt.
Die beste Möglichkeit für mich bietet aktuell Mintos bzw. generell P2P Kredite. Dazu verfasse ich in den nächsten Zeit einen eigenen Artikel.
In Einzelaktien möchte ich derzeit nicht investieren. Mein Monatliches Budget ist dafür einfach zu klein, aber mehrere Monate pro Investition warten möchte ich auch nicht.

Februar 2017

Die Fifth Street Finance Dividende für Februar 2017 ist schon auf meinem Konto eingegangen. Leider etwas weniger wie die erste Dividende, aufgrund des schlechteren Dollarkurses.
Ausserdem wird keine weitere Dividende eingehen. Ich muss also auf die Mintos Zinszahlung hoffen, um den Januar von den Einnahmen her zu übertreffen.

Ich werde berichten, wie es weitergeht….

Die erste Dividende

Die erste Dividende

Hallo und noch ein Frohes neues Jahr 2017 an alle Leser.

Am 03.01.2017 konnte ich die erste Dividendenzahlung auf meinen Kauf vom Dezember vermerken.

Im letzten Monat hatte ich ja in FIFTH STREET FINANCE investiert. Insgesamt wanderten 170 Aktien davon in mein Depot.
Heute hatte ich die Ausschüttungsmitteilung in der Postbox. Pro Aktie werden 0,06 USD ausgezahlt.

Die Rechnung setzt sich wie folgt zusammen:
170 Aktien * 0,06 USD ergeben 10,20 USD.
In € Umgerechnet sind dies laut meiner Bank: 9,70€
Darauf werden 15% Quellensteuer einbehalten: 1,46€.
Somit wurden mir 8,24€ auf mein Konto überwiesen.

Jetzt hoffe ich nur noch, das die Dividenden nicht ausgesetzt oder reduziert werden.

Sollte es bei 0,06USD Dividende bleiben, so wären das auf das ganze Jahr gesehen fast 100€, je nach Umrechnungskurs. Investiert hatte ich ca. 861€. Macht ca. 11,5% Rendite nach Steuern.

Derzeit überlege ich, noch mehr in High Yields zu investieren. Da ich wenig Kapital einsetzten kann, möchte ich zu Beginn meiner Investitionen natürlich das Maximale herauszuholen. Bei Fifth Street Finance habe ich auch zu einem (meiner Meinung nach) sehr guten Kurs gekauft. Kurz vor Ausschüttung der Dividende lag der Wert allerdings noch einmal kurz darunter. Über das Risiko bin ich mir bewusst, aber ich könnte einen Totalverlust aktuell verschmerzen.

Dies stellt wie immer keine Kaufempfehlung dar!